Top Mezcaleria Berlin

Don Mateo de la Sierra

…ist die Marke der Familie Vieyra aus Pino Bonito, Morelia in Michoacan, die seit 1840 Mezcal produziert. Emilio Vieyra Vargas ist in 6er Generation Mezcalbrenner und folgt seinem 2018 verstorbenen Vater Jose Emilio Vieyra Rangel nach. Dessen Frau Delia Vargas Vieyra, Mutter von Emilio Jr und Matriarchin der Familie, hat ebenfalls eine wichtige Rolle in der viñata, wie die Brennereien vor Ort genannt werden. Sie ist eine bekannte cocinera tradicional (Küchenchefin) in der Region und legt die Rezeptur für den Pechuga von Don Mateo fest, der mit Truthahn, Hirsch, Leguan und Hase destilliert wird. Entsprechend taucht sie als maestra mezcalera und Autorin auf diesem Produkt auf. Der Name Don Mateo geht auf Emilios Urgroßvater Mateo Rangel zurück, welcher der dritte Brennmeister der Familie war und dessen Portrait auf dem Etikett zu sehen ist.

 

 

Die Brennerei Barranca del Agua der Vieyras ist ca eine Autostunde von Michoacans Hauptstadt Morelia entfernt in Koniferen reichem, immergrünem Mischwald gelegen. Traditionell werden dort die Agavenarten cupreata (Chino), inaequidens (Alto) und americana (Manso, früher Cenizo) gebrannt, früher aus Wildbeständen, heute auch aus Aufzucht. Dabei werden Jungpflanzen aus Samen angezogen und in ihrem natürlichen Habitat ausgesetzt.

 

Don Mateo produziert mit zwei regional typischen Techniken: Der Spontangärung in Erdgruben, welche mit Eichenholzbalken eingefasst sind. Und einer Pot Still mit interner Kondensation aus Kupfer und Holzdauben, welche vor Ort als alambique filipino bezeichnet wird. Dabei werden statt zwei oder drei fünf „cuts“, also Fraktionen des gebrannten Destillats getrennt: flor (70-58% Vol), mezcal floreado (58-53%), mezcalito (53-44%), fuertes (44-20%) und colas (20 und weniger).

 

Das Wasser zum Ansatz seiner Maische wird einer 200 Metere entfernten Quelle im Wald entnommen. Emilio lagert die frischen Destillate in einem unterirdischen Raum in Glasballons zu Stabilisierung. Seine Mezcals sind im Vergleich zu denen aus Oaxaca etwas leichter und weniger rauchig.

 


Nachhaltigkeit

Don Mateo ist Teil des Bat Friendly Projektes. Hier wird stets 5% aller Agaven einer Pflanzung das Austragen der Blüte ermöglicht, die von Fledermäusen bestäubt werden, die sich vom Nektar der Agave ernähren. Diese kann dann aus genetisch vielfältigen Samen nachgezogen werde. So wird das Überleben der gefährdeten Mexikanischen Blütenfledermaus (Leptonycteris nivalis) ebenso gesichert wie das der genetischen Diversität der Agaven. Generell wirtschaften die Vieyras ohne Chemikalien, weder in der Landwirtschaft noch in der Brennerei.

 

Mezcal Don Matero im SHOP

 

Mezcal Don Mateo im Netz:

Home

 

Artikel

Mezcal Reviews

K&L über den Pechuga von Delia Vargas

Life&Thyme mit ausführlichem Artikel und tollen Bildern über Don Mateo und die Vieyras

 

Bild & Ton

Imagefilm von und über Don Mateo (span./ 6 min.)

Kurzfeature über die Brennerei, Interview mit Emilio (span./ 9 min.)

Videointerview mit Delia Vargas über Frauen in der Mezcalwelt (span./ 6 min.)

 

Weitere Projekte

Bat Friendly

Shop Mezcaleria Berlin